Psychiatrische Tageskliniken für Kinder und Jugendliche Teilstationäre Behandlung von Kindern zwischen erstem und sechstem Schuljahr mit Ängsten, Zwängen, hyperkinetischen und Aufmerksamkeitsstörungen, emotionalen und sozialen Integrationsproblemen und anderen Verhaltensauffälligkeiten
Psychiatrische Tageskliniken für Kinder und Jugendliche

Die Tageskliniken im Überblick

Die Tageskliniken und Neuruppin und Kyritz arbeiten im multiprofessionellen Team methodenübergreifend unter Berücksichtigung verhaltenstherapeutischer, psychodynamischer, systemischer und (heil)pädagogischer Ansätze vor dem Hintergrund eines individuellen biopsychosozialen Störungsmodelles. Ziel der Behandlung ist es, die Jungen und Mädchen und ihre Familien wieder stark für die Herausforderungen des Lebens zu machen, Problemkreisläufe zu überwinden und neue Perspektiven zu schaffen. Emotionale und Verhaltensprobleme von Kindern und Jugendlichen belasten meist das Familienklima, umgekehrt können Belastungen in der Familie Auffälligkeiten verstärken. Uns ist es deshalb ein besonderes Anliegen, die Eltern und das Umfeld intensiv einzubeziehen, die Beziehungen zu stärken und wieder Freude am Miteinander zu entwickeln. Die tagesklinische Behandlung hat den Vorteil, dass das Kind im gewohnten Umfeld verbleiben kann und die Familie in ihrem alltäglichen Leben an den Veränderungen arbeiten kann. Veränderungen brauchen erfahrungsgemäß Zeit und Geduld. Die Behandlungsdauer wird mit Ihnen gemeinsam festgelegt und kann mehrere Wochen bis Monate betragen.

PDF-Download Info-Flyer Tagesklinik Neuruppin


Behandlungsschwerpunkte

Allgemeine Grundsätze

  • Individueller multimodaler Diagnostik- und Therapieplan nach evidenzbasierten Methoden zur Bewältigung der Symptome und Erarbeitung von Lösungsstrategien
  • Einbeziehung der Familie in die Diagnostik und Therapie durch regelmäßige Elterngespräche, 14-tägige Familiennachmittage mit verschiedenen therapeutischen Angeboten (erlebnis- und beziehungsorientierte Multifamilientherapie, Möglichkeiten des Austausches, neue positive Beziehungserfahrungen durch gemeinsame Spiele, kreatives Gestalten)
  • Pädagogisch strukturierter Tagesablauf mit Spiel- und Lernzeiten, Raum für Bewegung im Freien, ausgewogener Ernährung, Förderangeboten, Konfliktlösetraining, Entwicklung von Kreativität und Interessen
  • Für eine tagesklinische Behandlung ist ein ausreichend stabiles unterstützendes Umfeld notwendig; Patienten und Patientinnen mit einer akuten Psychose, ausgeprägtem Suchtverhalten und Suizidalität können nicht in der Tagesklinik behandelt werden

Therapieangebote

Wichtige Bestandteile unserer Behandlung

  • Mehrdimensionale psychiatrische, psychologische und ggf. auch weiterführende somatische Diagnostik
  • Leitliniengestützte Einzel- und Gruppenpsychotherapie (z. B. DBT-A, MICHI-Gruppe), videogestütztes Arbeiten
  • Bei Bedarf an den wissenschaftlichen Erkenntnissen orientierte psychopharmakologische Behandlung
  • Heilpädagogische und sozialpädagogische Betreuung und Förderung, erlebnispädagogische Elemente
  • Förderung der Alltagsbewältigung durch Üben von sozialen Kompetenzen, Erlernen von Selbststeuerungstechniken
  • Kunst-, Musik- und Ergotherapie, Bibliotherapie, Bewegungs- und Körpertherapie, Entspannungsmethoden, Konzentrationstraining, Ernährungsberatung
  • Elternberatung und -training, Familientherapie, Hospitationen und Hausbesuche, Helferrunden
  • Beschulung in unserer Klinikschule in Kleingruppen, Wiedereingliederungsunterstützung
  • ggf. Berücksichtigung transitionspsychiatrischer Aspekte, d.h. Begleitung und Unterstützung bei Erreichen der Volljährigkeit
  • ggf. Unterstützung psychisch bzw. körperlich kranker Eltern
  • ggf. Unterstützung bei der Einleitung weiterer notwendiger Hilfen (z. B. Eingliederungshilfe, Hilfen zur Erziehung, schulbezogene Maßnahmen, ambulante wohnortnahe Versorgung)
  • Kooperation mit Schulen sowie Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe, niedergelassenen Fachärzten und Therapeuten u. a.
  • Bei Bedarf Kooperation mit anderen Fachabteilungen (z. B. Kinderklinik, Erwachsenenpsychiatrie u. a.)
  • Möglichkeit zur ambulanten Nachsorge und Weiterbehandlung über unsere Institutsambulanzen (Neuruppin und Kyritz)
Kurzkontakt
Psychiatrische Tagesklinik für Kinder und Jugendliche Neuruppin
(03391) 39-2980
(03391) 39-2909
Kurzkontakt
Psychiatrische Tagesklinik für Kinder und Jugendliche Kyritz
(033971) 32-0539
(033971) 60-4138
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Nichtraucher

Ärzte-Finder